Ungarn hören

  • by Corinna Hesse
  • Narrated by Rolf Becker
  • 1 hrs and 20 mins
  • Abridged Audiobook

Publisher's Summary

Eine klingende Kulturgeschichte Ungarns von den Anfängen bis in die Gegenwart. Wo genau sie hergekommen sind, kann niemand mit Sicherheit sagen. Sie sprechen eine merkwürdige Sprache, die mit der Sprache der Nachbarn nicht verwandt ist. Sie lebten jahrhundertelang unter fremder Herrschaft, und dennoch waren sie nicht unterzukriegen. Nicht einmal über ihren Namen ist man sich einig: für die anderen sind sie die "Ungarn" - sie selbst aber nennen sich "Magyaren".
Die ARD-Kulturjournalistin Corinna Hesse erkundet die Geheimnisse eines Volkes, das Einflüsse aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen aufgesogen hat und trotzdem nie seinen Eigensinn verlor. Während die osmanischen oder habsburgischen Herrscher die "offizielle" Kultur diktierten, führten die Helden der ungarischen Dichter, Künstler und Komponisten ein subversives Eigenleben. Je stärker die Unterdrückung, desto entschlossener kämpfte der Geist der Rebellion. Je bitterer die Niederlage, desto mächtiger wuchs der Stolz der Überlebenden. Je brisanter die kulturellen Gegensätze, desto leuchtender strahlte der Traum von friedvoller Harmonie im Vielvölkerstaat. Die Kunst spiegelte die gesellschaftliche Wirklichkeit - und schuf gleichzeitig eine eigene Identität in der Phantasie. Der renommierte Schauspieler Rolf Becker erzählt Geschichten von revoltierenden Dichtern, tanzenden Soldaten und traurig singenden Freiheitskämpfern. Originalmusik von den Volksliedern der Bauern über die Verbunkos der Roma bis zur Avantgarde des 20. Jahrhunderts lässt die "Szenen" dieser klingenden Kulturgeschichte vor dem inneren Ohr lebendig werden.
Zu diesem Hörbuch erhalten Sie das Booklet als pdf-Datei. Es wird nach dem Kauf Ihrer Bibliothek hinzugefügt.

More

What the Critics Say

ITB BuchAward 2010, Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik 2008 Im Stile eines Radio-Features läßt die Autorin Corinna Hesse die lange und spannende Geschichte Ungarns von Rolf Becker erzählen. Dass die Ungarn vom Finno-ugrischen, Türkischen, Slawischen und Germanischen gleichermaßen beeinflusst sind, spiegelt sich in den schillernden Musikeinblendungen wieder ... Dem Silberfuchs-Verlag ist ein Sachbuch fürs Ohr gelungen, dass sich wahrhaft anhört wie ein packender Thriller.
--Concerti - das Hamburger Klassikmagazin
Den meisten Menschen fallen zu Ungarn drei P ein: Sie denken an Puszta, Paprika und Piroschka. Dass das ungarische Alphabet weitaus mehr Lettern hat, zeigt Corinna Hesses Hörbuch zum Schleswig-Holstein Musik Festival: In knapp 80 Minuten erzählt "Ungarn hören" von rebellischen Dichtern und musikalischen Freiheitskämpfern. 19 Kapitel schildern die Geschichte des mitteleuropäischen Landes - von der Arpadenherrschaft bis zum Fall des Eisernen Vorhangs ... Volkslieder und Werke ungarischer Komponisten stellen den musikalischen Reichtum des Donaulandes vor.
--FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

More

See More Like This

Customer Reviews

No customer reviews available

Book Details

  • Release Date: 05-17-2010
  • Publisher: Silberfuchs Verlag