brand eins audio: Karriere

  • by brand eins
  • Narrated by Michael Bideller, Nina Schürmann, Jennifer Harder-Böttcher, Petra Simon-Weiser, Catja Schenkies, KARMERS
  • 5 hrs and 51 mins
  • Abridged Audiobook

Publisher's Summary

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema "Karriere":


Aufwärts, abwärts, seitwärts:
Karrieren sind heute kaum noch planbar. Und anders als früher steht für viele Menschen dabei die persönliche Lebensplanung im Mittelpunkt, wie Dirk Böttcher in seinem Essay herausarbeitet.
Und was machst Du so?
"Berufsorientierung", das klingt nicht nur langweilig. Die Internetplattform Watchado aus Wien ändert das gerade. Anika Kreller porträtiert den Mitgründer des Unternehmens, Ali Mahlodji, der eher zufällig ein lukratives Geschäft entdeckte - mit der einfachen Frage "Und was machst Du so?".
Anpassung an die Wirklichkeit:
Flüchtlinge sind gut für Deutschland, sagt Wilfried Porth, Personalvorstand der Daimler AG. Um diese Menschen möglichst schnell in Arbeit zu bringen, fordert er im Gespräch mit Christoph Koch eine "Anpassung an die Wirklichkeit".
Liken oder forschen?
Was sollten Nachwuchs-Wissenschaftler am besten tun, um an lukrative Forschungs-Aufträge und Posten an Hochschulen zu kommen? Jakob Vicari stellt zwei Strategien vor.
Auf der Durchreise:
In Start-ups sind klassische Hierarchien zumeist verpönt. Was aber kann ein Unternehmen seinen Angestellten bieten, wenn es kaum Aufstiegsmöglichkeiten gibt? Mischa Täubner fand Antworten bei einem Berliner IT-Unternehmen, in dem die Mitarbeiter "Auf der Durchreise" sind.
Alles im grünen Bereich:
Der Maschinenbauer Trumpf interessiert sich nicht für die Schulnoten von Bewerbern um Lehrstellen. Wofür dann? Dieser Frage ging Silke Weber in ihrem Beitrag nach.
Lockruf aus Wuppertal:
Die Werkzeuge des Zangen-Herstellers Knipex sind auf der ganzen Welt bekannt - allerdings nur bei Fachleuten. Um neue Mitarbeiter zu finden, musste sich das Familienunternehmen daher einiges einfallen lassen. Was genau, das beschreibt Sarah Mühlberger in ihrem Unternehmens-Porträt.
Es gibt keine aussichtslosen Fälle:
Der Personalberater Josef Blatt hilft Unternehmen, komplizierte Probleme mit Angestellten zu lösen. Sein Motto lautet: "Es gibt keine aussichtslosen Fälle". Dorit Kowitz hat ihn porträtiert.
Auf die Plätze, fertig, los!
Firmen suchen Fachkräfte, Flüchtlinge suchen Arbeit. Eine Hamburger Initiative bildet Duos aus jeweils einem Jobsuchenden und einem Mentor und bringt so beide Seiten zusammen. Ist das so einfach, wie es klingt? wollte Patricia Döhle wissen. Ihre Interview-Reihe heißt "Auf die Plätze, fertig, los!"
Heute hier, morgen dort:
Eine klassische Karriere kommt für Interimsmanager nicht infrage. Sie sind lieber "Heute hier, morgen dort", weil sie sich etwas Anderes nicht vorstellen können. Oder wollen. Christian Sywottek stellt drei von ihnen vor.

More